Skip to content

Nephrologie

niere1

Was ist Nephrologie?

Nephrologie ist die „Lehre von der Niere“, die „Nierenheilkunde“ und damit ein Teilgebiet der Inneren Medizin. Der Nephrologe beschäftigt sich mit Erkrankungen der Niere, dem Wasser- und Mineralstoffwechsel, Säure-Basen Haushalt und dem Bluthochdruck. Darüberhinaus gehören Blutreinigungsverfahren wie Dialyse (Hämodialyse, Bauchfelldialyse) und Apherese sowie die Transplantationsmedizin zu seinem Aufgabenbereich.

Der Urologe, dessen Fachgebiet sich vor Jahren von der Chirurgie abgetrennt hat, beschäftigt sich unter anderem mit Tumoren und Steinen von Niere, Harnleiter, Blase und Harnröhre sowie Erkrankungen der männlichen Geschlechtsorgane (z.B. Prostata = Vorsteherdrüse).

1. Nierenfunktion
2. Akutes Nierenversagen
3. Chronisches Nierenversagen
4. Therapie
5. Praxis der Organspende